home > - Kunstbücher
NEWSLETTER KONTAKT/IMPRESSUM SITEMAP
Web
  
        BILDENDE KUNST
        AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
        KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER
         
         
        MUSEEN
        MUSEUM RITTER WALDENBUCH
        MUSEUM IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        KUNSTHALLE TÜBINGEN
        KUNSTHALLE KARLSRUHE
        KUNSTHALLE BADEN-BADEN
        STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST REUTLINGEN
        ZKM KARLSRUHE
        KUNST BEI WÜRTH
        STAATSGALERIE STUTTGART
         
        STÄDTISCHE GALERIEN
        STÄDTISCHE GALERIE KARLSRUHE
        GALERIE IM PREDIGER SCHW. GMÜND
        FRUCHTHALLE RASTATT
        STÄDTISCHE GALERIE BÖBLINGEN
        STÄDTISCHE GALERIE OSTFILDERN
        VILLA STRECCIUS LANDAU
        KUNSTMUSEUM RAVENSBURG
        STGA. BIETIGHEIM-BISSINGEN
         
        PRIVATE UND GEMEINNÜTZIGE KUNSTINSTITUTIONENN
        GALERIE ARTLANTIS STUTTGART
        GEDOK KARLSRUHE
        KUNST BEI LHM
        Rheinland-Pfalz
        KUNSTVREIN VILLA STRECCIUS e.V.
        SÜDPFÄLZISCHE KUNSTGILDE e.V.
 
       KULTURREDAKTION
        KünstlerInnen-Porträts
       Harald Schwiers
       Prof. Uli Rothfuss
       Jürgen Linde und Dietmar Zankel
       Zeitgeist?? AF und JL
         
       Viola Eigenbrodt
       Dr. Thorsten Stegemann
         
        KUNSTPORTAL-BW-KUNSTSHOP
        
Kunstbücher im Kunstportal Baden-Württemberg_Georg Baselitz_REMIX

Kunstbücher

Georg Baselitz - REMIX
oder: There’s no rewind button for Life

Das Katalogbuch zur Ausstellung ist ein Genuß: in Machart und Verarbeitung gewohnt professionell, lebt es von den guten Bildern, vor alle dort, wo diese als Ausschnitt aus dem jeweiligen Werk Einblicke geben in malerische Details (Tip: im Katalog blättern auf der Website des Verlages).

Klares Sehen braucht Abstand – sowohl den des Kunstbetrachhters oder des Kataloglesers als auch den des Künstlers, der hier ja seine früheren Arbeiten eben nicht wiederholt, sondern remixt.
Zwar nörgelt die FAZ, daß womöglich der aus der Welt des Films stammende Begriff “Remake“ treffender wäre als “Remix“, was eine Neuinterpretation unter Einbau neuer Elemente meint.

Doch eben das macht Baselitz: er greift die bildnerischen Motive neu auf, muß aber – als ein Malerfürst, der es schon lange geschafft hat, sowieso nichts mehr beweisen und eine Provokation um ihrer selbst willen würde er vermutlich als weit unter Niveau begreifen.

Die gesellschaftlichen, politischen, sonstigen Umstände, unter denen ein Werk ursprünglich entstand, sind genauso wenig wiederholbar wie man einen unglaublich tollen Urlaub wiederholen kann.

Georg Baselitz hat und nutzt die Freiheit und Souveränität, dies auch gar nicht zu versuchen. Stattdessen malt er die alten Motive neu – auch unter neuen Prioritäten – es geht ihm nun um seine Malerei und um die Kunst selbst.

So ist den den Katalogherausgebern Reinhold Baumstark (Pinakothek der Moderne, München) und Klaus Albrecht Schröder (Albertina, Wien) wohl recht zu geben, wenn diese schreiben: “Remix bietet für Baselitz keinen Weg zurück, sondern verweist auf die künftige Ernte eines großen Malerlebens“
(katalog, Seite 8)
Wie meinte schon Nam June Paik so ironisch, lakonisch und treffend:
There's no rewind button for Life.

Baselitz: Remix
Hrsg. Pinakothek der Moderne, München, Vorwort von Reinhold Baumstark, Klaus Albrecht Schröder, Text von Carla Schulz-Hoffmann, Richard Shiff

Deutsch
2006. 296 Seiten, 174 Abb., davon 169 farbig
25,40 x 32,80 cm
gebunden mit Schutzumschlag
Lieferbar, 49,80 €

bei amazon.de bestellen

zurück zur Übersicht bitte

Seite weiter empfehlen
KOOPERATIONS-
PARTNER:
 
 kunstportal-bw-
  DIENSTLEISTUNGEN
 AKTUELLES

the scars of our hearts
Teil 2 des kunstportal-bw-Porträts über Anja Kniebühler.

Kunst geht weiter.
Analoges Kulturleben steht still - Internet ist die Öffentlichkeit

Highlights der Woche | kunstportal Relaunch !
KW 18/ 2020: 27.04. - 03.05.2020

Werben für Kunst-Ausstellungen im kunstportal-bw
Unser Angebot
 
 
Themen auf dieser kunstportal-bw-Seite: Bildende Kunst | Kunstbücher